Du befindest dich hier: Polar Funktionen > Sportprofile > Sportprofile im Polar Flow Webservice

Sportprofile im Polar Flow Webservice

In der Polar App und auf deinem M600 gibt es standardmäßig sieben Sportprofile. Du kannst Sportarten im Polar Flow Webservice zur Liste hinzufügen und daraus entfernen. Du kannst auch für jedes Sportprofil spezifische Einstellungen festlegen.

Die Polar App auf deinem M600 kann maximal 20 Sportprofile enthalten. Wenn du mehr als 20 Sportprofile im Webservice gespeichert hast, werden die ersten 20 in der Liste mit der Polar App synchronisiert. Du kannst die Reihenfolge deiner Sportprofile im Polar Flow Webservice durch Ziehen und Ablegen ändern.


So fügst du ein Sportprofil hinzu

Im Polar Flow Webservice:

  1. Klicke oben rechts auf deinen Namen/dein Profilbild.
  2. Wähle Sportprofile.
  3. Klicke auf Sportprofil hinzufügen und wähle die Sportart in der Liste aus.

Die Sportart wird deiner Sportartenliste hinzugefügt.

Weitere Informationen zum Hinzufügen und Entfernen von Sportprofilen in der Polar Flow App findest du auf den Polar Supportseiten.


So bearbeitest du ein Sportprofil

Im Polar Flow Webservice:

  1. Klicke oben rechts auf deinen Namen/dein Profilbild.
  2. Wähle Sportprofile.
  3. Klicke unter der Sportart, die du bearbeiten möchtest, auf Bearbeiten.

In jedem Sportprofil kannst du die folgenden Informationen bearbeiten:

Grundlagen

  • Automatische Runde (kann auf zeit- oder distanzbasiert eingestellt oder ausgeschaltet werden)

Herzfrequenz

  • Herzfrequenz-Ansicht (Schläge pro Minute (S/min) oder % von HF max)
  • Einstellungen für Herzfrequenz-Zonen (Mit Herzfrequenz-Zonen kannst du deine Trainingsintensitäten leicht auswählen und überprüfen. Wenn du „Standard“ wählst, kannst du die Herzfrequenz-Grenzwerte nicht ändern. Wenn du Frei wählst, können alle Limits geändert werden. Die Standardgrenzwerte der Herzfrequenz werden auf Grundlage deiner maximalen Herzfrequenz berechnet.)

Geschwindigkeits-/Tempo-Einstellungen

  • Geschwindigkeits-/Tempo-Ansicht (km/h oder min/km)

Trainingsansichten

Wähle, welche Informationen während des Trainings in deinen Trainingsansichten angezeigt werden sollen. Du kannst insgesamt acht Trainingsansichten für jedes Profil einrichten. Für jede Trainingsansicht können bis zu vier Datenfelder angezeigt werden.

Klicke in einer vorhandenen Ansicht auf das Bleistiftsymbol, um sie zu bearbeiten, oder füge eine neue Ansicht hinzu. Du kannst ein bis vier Elemente pro Ansicht aus sechs Kategorien auswählen:


Uhrzeit

Umgebung

Körpermessung

Distanz

Geschwindigkeit

Schritt-/Trittfrequenz

Tageszeit

Dauer

Rundenzeit

Zeit letzte Runde

Zeit letzte automatische Runde

Autom. Rundenzeit

Höhe

Gesamtaufstieg

Gesamtabstieg

Aufstieg pro Runde

Abstieg pro Runde

Autom. Aufstieg in Runde

Autom. Abstieg in Runde

Herzfrequenz

Ø Herzfrequenz

Maximale Herzfrequenz

Ø HF in Runde

Max. HF in Runde

Ø HF letzte Rd.

Kalorien

Max. HF letzte Rd.

HF ZonePointer

Zeit in HF-Zone

Autom. Ø HF in Runde

Autom. max. HF in Runde

Ø HF letzte automatische Runde

Max. HF letzte automatische Runde

Distanz

Rundendistanz

Distanz letzte Runde

Autom. Rundendistanz

Distanz letzte autom. Runde

Geschwindigkeit/Tempo

Ø Geschwindigkeit/Tempo

Maximale Geschwindigkeit/Tempo

Ø Geschwindigkeit/Tempo pro Runde

Max. Geschw./Tempo pro Runde

Max. Geschw./Tempo letzte Runde

Autom. Ø Rund.-Geschwindigkeit/Tempo

Autom. max. Geschw./Tempo pro Runde

Letzte autom. Geschw./Tempo pro Runde

Letzte max. autom. Geschw. pro Runde

Ø Geschw./Tempo letzte Runde

Schritt-/Trittfrequenz

Ø Schritt-/Trittfrequenz

Schritt-/Trittfrequenz pro Runde

Max. Rund.-Schritt-/Trittfrequenz

Ø Rund.-Schritt-/Trittfrequenz

Autom. Ø Rund.-Schritt-/Trittfrequenz

Max. Schritt-/Trittfrequenz


Gesten und Feedback

  • Vibrations-Rückmeldung (ein/aus)

GPS und Höhe

  • GPS-Aufzeichnungsrate (hohe Genauigkeit/aus)

Wenn du mit der Bearbeitung der Sportprofil-Einstellungen fertig bist, klicke auf Speichern. Beachte, dass die gespeicherten Einstellungen mit der Polar App synchronisiert werden müssen, bevor du sie verwenden kannst. Weitere Informationen findest du unter Synchronisierung.