Du befindest dich hier: Funktionen > Sportprofile

Sportprofile

Diese Funktion ermöglicht es dir, alle deine Sportarten hinzuzufügen und spezifische Einstellungen für jede davon definieren. Du kannst zum Beispiel maßgeschneiderte Ansichten für jede deiner Sportarten erstellen und wählen, welche Daten während deines Trainings angezeigt werden sollen: nur deine Herzfrequenz oder nur deine Geschwindigkeit und Distanz – was sich für deine Trainingsanforderungen und Bedürfnisse am besten eignet. Die Funktion erkennt automatisch, welche Sensoren du hinzugefügt hast.

Auf deinem V800 gibt es standardmäßig sechs Sportprofile. Im Polar Flow Webservice kannst du deiner Sportartenliste neue Sportprofile hinzufügen und die neuen sowie vorhandene Profile bearbeiten. Dein V800 darf maximal 20 Sportprofile enthalten. Für die Anzahl der Sportprofile im Polar Flow Webservice gibt es keine Beschränkungen. Wenn du über 20 Sportprofile im Polar Flow Webservice gespeichert hast, werden die ersten 20 in der Liste beim Synchronisieren auf deinen V800 übertragen.

Du kannst die Reihenfolge deiner Sportprofile durch Ziehen und Ablegen ändern. Wähle die Sportart aus, die du verschieben möchtest, und ziehe sie an die Stelle, an der du sie in der Liste platzieren möchtest.

Sportprofil hinzufügen

Im Polar Flow Webservice:

  1. Klicke oben rechts auf deinen Namen/dein Profilfoto.
  2. Wähle Sportprofile.
  3. Klicke auf Sportprofil hinzufügen und wähle die Sportart in der Liste aus.
  4. Die Sportart wird deiner Sportartenliste hinzugefügt.

Sportprofil bearbeiten

Im Polar Flow Webservice:

  1. Klicke oben rechts auf deinen Namen/dein Profilfoto.
  2. Wähle Sportprofile.
  3. Klicke unter der Sportart, die du bearbeiten möchtest, auf Bearbeiten.

In jedem Sportprofil kannst du die folgenden Informationen bearbeiten:

Trainingsansichten


Wähle, welche Informationen während des Trainings in deinen Trainingsansichten angezeigt werden sollen. Du kannst insgesamt acht Trainingsansichten für jedes Profil einrichten. Für jede Trainingsansicht können bis zu vier Datenfelder angezeigt werden.

Klicke in einer vorhandenen Ansicht auf das Bleistiftsymbol, um sie zu bearbeiten, oder füge eine neue Ansicht hinzu. Du kannst ein bis vier Elemente für deine Ansicht aus sechs Kategorien auswählen:

Uhrzeit

Umgebung

Körperdaten

Distanz

Geschwindigkeit

Schritt-/Trittfrequenz

  • Uhrzeit
  • Dauer
  • Rundenzeit
  • Letzte Rundenzeit
  • Höhe
  • Gesamtaufstieg
  • Gesamtabstieg
  • Steigung
  • Temperatur
  • Aufstieg aktuelle Runde
  • Abstieg aktuelle Runde
  • Herzfrequenz
  • Ø Herzfrequenz
  • Maximale Herzfrequenz
  • Ø HF in Runde
  • Kalorienverbrauch
  • ZonePointer
  • Zeit in Zone
  • RR-Variation
  • Distanz
  • Rundendistanz
  • Letzte Rundendistanz
  • Geschwindigkeit/Tempo
  • Ø Geschwindigkeit/Tempo
  • Max. Geschwindigkeit/Tempo
  • Rd.-Geschwindigkeit/Tempo
  • Schritt-/Trittfrequenz
  • Ø Schritt-/Trittfrequenz
  • Schritt-/Trittfrequenz aktuelle Runde
  • Schrittlänge
  • Ø Schrittlänge

In diesen Einstellungen kannst du auch die Ansicht der kumulativen Herzfrequenz-Zonen und die Ansicht „Back-to-Start“ aktivieren oder deaktivieren.

Grundlagen

  • Automatische Runde (kann auf Rundendauer, Distanz- oder Standort-basiert eingestellt werden)
  • Trainingstöne
  • Geschwindigkeitsansicht
  • Trainingserinnerung (nach einer eingestellten Dauer, Distanz oder einer bestimmten Menge verbrannter Kalorien erhältst du eine Meldung)

Herzfrequenz

  • Herzfrequenz-Ansicht (Schläge pro Minute, % von HF max, % der HF-Reserve)
  • Herzfrequenz für andere Geräte sichtbar (andere kompatible Geräte mit drahtloser Bluetooth ® Smart-Technologie (z. B. Fitnessgeräte) können deine Herzfrequenz erkennen)
  • Herzfrequenz-Zonen-Einstellungen. (Mithilfe der Herzfrequenz-Zonen kannst du deine Trainingsintensitäten leicht auswählen und überprüfen. Wenn du „Standard“ wählst, kannst du die Herzfrequenz-Grenzwerte nicht ändern. Wenn du „Frei“ wählst, können alle Grenzwerte geändert werden. Die Standardgrenzwerte der Herzfrequenz-Zonen werden anhand deiner maximalen Herzfrequenz berechnet.)

Gesten und Feedback

  • HeartTouch
  • Tippen
  • Automatische Pause
  • Vibrations-Rückmeldung

Bitte beachte, dass die Laufsensoreinstellungen in allen Profilen für einzelne Sportarten sichtbar sind. Wenn du keinen Laufsensor hast, ignoriere diese Einstellung.

GPS und Höhe

  • GPS-Aufzeichnungsrate („Energiesparen, lange Einheit“ wird nur für lange Trainingseinheiten empfohlen, die länger als 10 Stunden dauern. Bei Verwendung des Energiesparmodus sind die GPS-Daten nicht so genau wie im Modus mit hoher Genauigkeit.)
  • Höhe

Wenn du mit den Sportprofil-Einstellungen fertig bist, klicke auf „Speichern“. Um die Einstellungen mit deinem V800 zu synchronisieren, wähle „Synchronisieren“ in FlowSync.

Bitte beachte, dass in einer Reihe von Sportprofilen für Indoor-Sportarten, Gruppensportarten und Teamsportarten die Einstellung HF für andere Geräte sichtbar standardmäßig aktiviert ist. Das bedeutet, dass kompatible Geräte, die die drahtlose Bluetooth Smart-Technologie verwenden (z. B. Fitnessgeräte), deine Herzfrequenz erkennen können. Du kannst in der Polar Sportprofilliste nachsehen, für welche Sportprofile die Bluetooth Übertragung standardmäßig aktiviert ist. Du kannst die Bluetooth Übertragung in den Sportprofil-Einstellungen aktivieren oder deaktivieren.