Du befindest dich hier: Polar Flow > Sportprofile in Polar Flow

Sportprofile in Polar Flow

Auf deiner Uhr gibt es standardmäßig 14 Sportprofile. In der Polar Flow App oder im Polar Flow Webservice kannst du deiner Sportartenliste neue Sportprofile hinzufügen und deren Einstellungen bearbeiten. Deine Uhr kann maximal 20 Sportprofile enthalten. Wenn du mehr als 20 Sportprofile in der Polar Flow App und im Polar Flow Webservice gespeichert hast, werden die ersten 20 in der Liste beim Synchronisieren auf deine Uhr übertragen.

Du kannst die Reihenfolge deiner Sportprofile durch Ziehen und Ablegen ändern. Wähle die Sportart aus, die du verschieben möchtest, und ziehe sie an die Stelle, an der du sie in der Liste platzieren möchtest.

 

Sportprofil hinzufügen

In der mobilen Polar Flow App:

  1. Gehe auf Sportprofile.
  2. Tippe auf das Plus-Zeichen oben rechts.
  3. Wähle eine Sportart aus der Liste. Tippe in der Android App auf Fertig. Die Sportart wird deiner Sportprofilliste hinzugefügt.

 

Im Polar Flow Webservice:

  1. Klicke oben rechts auf deinen Namen/dein Profilfoto.
  2. Wähle Sportprofile.
  3. Klicke auf Sportprofil hinzufügen und wähle die Sportart in der Liste aus.
  4. Die Sportart wird deiner Sportartenliste hinzugefügt.

Du kannst neue Sportarten nicht selbst erstellen. Die Sportartenliste wird von Polar verwaltet, da jede Sportart bestimmte Standardeinstellungen und Werte aufweist, die sich z. B auf die Kalorienberechnung sowie die Funktion „Training Load und Recovery“ (Trainingsbelastung und Erholung) auswirken.

Sportprofil bearbeiten

In der mobilen Polar Flow App:

  1. Gehe auf Sportprofile.
  2. Wähle eine Sportart aus und tippe auf Bearbeiten.
  3. Wenn du fertig bist, tippe auf „Fertig“. Denke daran, die Einstellungen mit deiner Uhr zu synchronisieren.

 

Im Polar Flow Webservice:

  1. Klicke oben rechts auf deinen Namen/dein Profilfoto.
  2. Wähle Sportprofile.
  3. Klicke unter der Sportart, die du bearbeiten möchtest, auf Bearbeiten.

In jedem Sportprofil kannst du die folgenden Informationen bearbeiten:

Grundlagen

  • Automatische Runde (kann auf zeit- oder distanzbasiert eingestellt oder ausgeschaltet werden)

Herzfrequenz

  • Herzfrequenz-Ansicht (Schläge pro Minute (S/min) oder % von HF max)
  • Herzfrequenz für andere Geräte sichtbar (das bedeutet, dass kompatible Geräte, die die drahtlose Bluetooth Smart-Technologie verwenden (z. B. Fitnessgeräte), deine Herzfrequenz erkennen können. Du kannst deine Uhr auch während Polar Club Gruppentrainings verwenden, um deine Herzfrequenz an das Polar Club System zu übertragen.
  • Einstellungen für Herzfrequenz-Zonen (Mit Herzfrequenz-Zonen kannst du deine Trainingsintensitäten leicht auswählen und überprüfen. Wenn du „Standard“ wählst, kannst du die Herzfrequenz-Grenzwerte nicht ändern. Wenn du „Frei“ wählst, können alle Grenzwerte geändert werden. Die Standardgrenzwerte der Herzfrequenz werden auf Grundlage deiner maximalen Herzfrequenz berechnet.)

Bitte beachte, dass in einer Reihe von Sportprofilen für Indoor-Sportarten, Gruppensportarten und Teamsportarten die Einstellung HF für andere Geräte sichtbar standardmäßig aktiviert ist. Das bedeutet, dass kompatible Geräte, die die drahtlose Bluetooth Smart-Technologie verwenden (z. B. Fitnessgeräte), deine Herzfrequenz erkennen können. Du kannst in der Polar Sportprofilliste nachsehen, für welche Sportprofile die Bluetooth Übertragung standardmäßig aktiviert ist. Du kannst die Bluetooth Übertragung in den Sportprofil-Einstellungen aktivieren oder deaktivieren.

Geschwindigkeits-/Tempo-Einstellungen

  • Geschwindigkeits-/Tempo-Ansicht (wähle Geschwindigkeit km/h / mph oder Tempo min/km / min/mi)
  • Einstellungen für Geschwindigkeits-/Tempozonen (Mithilfe der Geschwindigkeits-/Tempozonen kannst du deine Geschwindigkeit oder dein Tempo je nach deiner Auswahl auswählen und überprüfen. Standardzonen sind ein Beispiel für Geschwindigkeits-/Tempozonen einer Person mit relativ hoher Fitness. Wenn du „Standard“ wählst, kannst du die Grenzwerte nicht ändern. Wenn du „Frei“ wählst, können alle Grenzwerte geändert werden.)

Trainingsansichten

Wähle, welche Informationen während des Trainings in deinen Trainingsansichten angezeigt werden sollen. Du kannst insgesamt acht Trainingsansichten für jedes Profil einrichten. Für jede Trainingsansicht können bis zu vier Datenfelder angezeigt werden.

Klicke in einer vorhandenen Ansicht auf das Bleistiftsymbol, um sie zu bearbeiten, oder klicke auf Neue Ansicht hinzufügen.

Gesten und Feedback

  • Vibrations-Rückmeldung (du kannst die Vibration ein- oder ausschalten)

GPS und Höhe

  • Automatische Pause: Um die Automatische Pause während des Trainings verwenden zu können, musst du GPS auf Hohe Genauigkeit gesetzt haben oder einen Polar Laufsensor verwenden. Deine Trainingseinheiten werden automatisch angehalten, wenn du stoppst, und automatisch wieder fortgesetzt, wenn du wieder startest.
  • Wähle eine GPS-Aufzeichnungsrate aus (kann ausgeschaltet oder auf hohe Genauigkeit gestellt werden, was bedeutet, dass die GPS-Aufzeichnung eingeschaltet ist).

Wenn du mit den Sportprofil-Einstellungen fertig bist, klicke auf Speichern. Denke daran, die Einstellungen mit deiner Uhr zu synchronisieren.