Individuelles Training

Die Funktion Individuelles Training kombiniert Daten aus den individuellen Trainingseinheiten der Spieler mit den Daten aus Team-Trainingseinheiten. Zusätzlich zu den Daten individueller Trainingseinheiten kannst du dir auch die Informationen zu Aktivität, Schlaf, Trainingsbelastung und Erholungsstatus der Spieler ansehen. Finde das perfekte Gleichgewicht zwischen Erholung und Training und erfahre, wann deine Spieler erholt genug sind, um ihr Training fortsetzen zu können. Die Trainingsbelastung zeigt dir, wie das Training sich auf deine Spieler auswirkt und hilft dir, ihre Grenzen zu erkennen, um die Trainingsintensität entsprechend anzupassen und Verletzungen zu vermeiden. Die Daten der Spieler sind sofort verfügbar, nachdem sie ihr Polar Produkt mit dem Flow Webservice synchronisiert haben.

Persönliches Polar Flow Konto und Polar Produkt

Damit du einen maximalen Nutzen aus der Funktion Individuelles Training ziehen und dir einen umfassenden Überblick über die Kondition und Fitness deiner Spieler über die Saison hinweg verschaffen kannst, benötigt jeder Spieler ein persönliches Polar Flow Webservice Konto (auf flow.polar.com/start verfügbar) und ein Polar Produkt mit Aktivitätstracking-Funktion. Die Funktion Individuelles Training kann auch ohne Polar Produkt verwendet werden, bietet dann jedoch nicht den vollen Nutzen.

Bei Verwendung des Polar Flow Webservice mit einem Polar Produkt:

  • Spieler können ihre Team Pro Trainingseinheiten in ihrem persönlichen Polar Flow Konto sehen.
  • Spieler tragen ihre Polar Produkte während persönlicher Trainingseinheiten und synchronisieren die Daten mit dem Polar Flow Webservice.
  • Der Coach kann die persönlichen Trainingseinheiten der Spieler im Team Pro Webservice sehen.
  • Der Coach kann die Aktivitäts- und Schlafinformationen der Spieler sehen.
  • Der Coach und die Spieler können die Informationen zum Training Load und Erholungsstatus für ein perfektes Gleichgewicht zwischen Training und Erholung sehen (nur mit dem V800 und M400 verfügbar).

Bei Verwendung des Polar Flow Webservice ohne Polar Produkt:

  • Spieler können ihre Team Pro Trainingseinheit in ihrem persönlichen Polar Flow Konto sehen.
  • Spieler können ihrem Polar Flow Konto Trainingseinheiten manuell hinzufügen.
  • Spieler können während persönlicher Trainingseinheiten die Polar Beat App verwenden und die Daten mit dem Polar Flow Webservice synchronisieren.

Kurzanleitung für den Coach

Vorbereitungen: Die Spieler erstellen auf flow.polar.com/start persönliche Konten für den Polar Flow Webservice. Wenn sie Polar Produkte haben, werden sie während der Kontoerstellung angeleitet, wie sie ihr Produkt in Betrieb nehmen. Sobald sie ihr Konto erstellt haben, erhalten sie einen Benutzernamen für ihr Polar Flow Konto.

  1. Stelle sicher, dass du alle unsynchronisierten Trainingsdaten der Polar Pro Sensoren synchronisiert hast, bevor du persönliche Spielerkonten mit dem Team Pro Webservice verknüpfst.
  2. Melde dich beim Teamkonto im Polar Team Pro Webservice an.
  3. Klicke auf   und wähle Spielerliste.
  4. Klicke  auf einen Spieler, um das Spielerprofil zu öffnen.
  5. Gib den Polar Flow Konto Benutzernamen des Spielers in das Feld Polar Konto verknüpfen ein.
  6. Klicke auf Speichern.
  7. Die Spieler melden sich dann bei ihren persönlichen Polar Flow Konten an und akzeptieren die Verknüpfungseinladungen auf der Registerkarte Benachrichtigungen.
  8. Ihre persönlichen Polar Flow Konten sind jetzt mit dem Polar Team Pro Konto deines Teams verknüpft.
  9. Synchronisiere jedes Mal die Polar Pro Sensoren, nachdem du ein persönliches Spielerkonto mit dem Polar Team Pro Webservice verknüpft hast.

Die Einladung muss an jeden Spieler einzeln gesendet werden. Es wird empfohlen, dass die Spieler zuerst ein Konto erstellen. Wenn ein Spieler über kein Polar Flow Konto verfügt, das mit der E-Mail-Adresse registriert ist, an welche die Einladung gesendet wird, erhält der Spieler eine E-Mail mit einem Link zum Erstellen eines Polar Flow Kontos.

Die Spieler, deren persönliches Konto verknüpft wurde, sind in der Spielerlisten-Ansicht im Polar Team Pro Webservice mit einem Kettensymbol auf ihrem Profilbild gekennzeichnet. Nach dem Verknüpfen der Konten werden im Polar Team Pro Konto alle persönlichen Trainingseinheiten (einschließlich der Trainingseinheiten in der Vergangenheit) angezeigt. Team-Trainingseinheiten, die vor dem Verknüpfen der Konten erfolgt sind, werden im persönlichen Polar Flow Konto der Spieler nicht angezeigt.

Kurzanleitung für den Spieler

  1. Erstelle auf flow.polar.com/start ein persönliches Polar Flow Webservice Konto und befolge die Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn du ein Polar Produkt hast, wirst du während der Kontoerstellung angeleitet, wie du es in Betrieb nimmst.
  2. Nachdem du ein Konto erstellt hast, teile die E-Mail-Adresse des Kontos deinem Coach mit. Dein Coach sendet dir dann eine Einladung zur Verknüpfung deines Kontos.
  3. Melde dich dann mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Passwort bei deinem persönlichen Polar Flow Konto an und akzeptieren die Verknüpfungseinladung auf der Registerkarte Benachrichtigungen.
  4. Dein persönliches Polar Flow Konto ist jetzt mit dem Polar Team Pro Konto deines Teams verknüpft.

Nach dem Verknüpfen der Konten werden im Polar Team Pro Konto alle persönlichen Trainingseinheiten (einschließlich der Trainingseinheiten in der Vergangenheit) angezeigt. Team-Trainingseinheiten, die vor dem Verknüpfen der Konten erfolgt sind, werden in deinem persönlichen Polar Flow Konto nicht angezeigt.

1. Kurzanleitung deines Produktes lesen

Mache dich mit deinem Polar Produkt vertraut, indem du die mitgelieferte Kurzanleitung liest. Weitere Informationen und Hilfe findest du in der vollständigen Gebrauchsanleitung auf polar.com/support.

2. Synchronisiere dein Polar Produkt täglich

Denke daran, dein Polar Produkt täglich mit dem Polar Flow Webservice zu synchronisieren. Dies stellt sicher, dass alle deine Trainings-, Aktivitäts- und Schlafdaten sowie weitere Informationen immer aktuell sind.

Um Daten mit dem Polar Flow Webservice zu synchronisieren, benötigst du die Polar FlowSync Software. Gehe zu flow.polar.com/start, lade die Software herunter und installiere sie, bevor du mit der Synchronisierung beginnen kannst.

  1. Verbinde dein Polar Produkt über das mitgelieferte USB-Kabel mit deinem Computer.
  2. Auf deinem Computer wird das Polar FlowSync-Fenster geöffnet und die Synchronisierung beginnt.
  3. Nach Abschluss der Synchronisierung wird „Synchronisierung abgeschlossen“ angezeigt.

Jedes Mal, wenn du dein Polar Produkt mit deinem Computer verbindest, überträgt die Polar FlowSync Software deine Daten an den Polar Flow Webservice und synchronisiert alle Einstellungen, die du geändert hast. Wenn die Synchronisierung nicht automatisch beginnt, starte Polar FlowSync über das Desktop-Symbol (Windows) oder aus dem Ordner „Programme“ (Mac OS X). Jedes Mal, wenn ein Firmware-Update verfügbar ist, informiert dich Polar FlowSync und fordert dich auf, es zu installieren. Wenn du Einstellungen im Flow Webservice änderst, während dein Polar Produkt mit deinem Computer verbunden ist, drücke die Synchronisierungs-Schaltfläche in FlowSync, um die Einstellungen an dein Polar Produkt zu übertragen.

Du kannst dein Produkt auch drahtlos mit der mobilen Polar Flow App für iOS und Android synchronisieren. Die Polar Flow App ist die einfachste Möglichkeit, um Trainingsdaten von deinem Polar Produkt mit dem Webservice zu synchronisieren. Um die mobile Polar Flow App zu verwenden, lade sie dir aus dem App Store oder über Google Play auf dein Mobilgerät herunter. Die mobile App Polar Flow für iOS ist mit iPhone 4S (oder höher) kompatibel und erfordert iOS 8.0 (oder höher) von Apple. Die mobile App Polar Flow für Android ist mit Geräten kompatibel, die unter Android 4.3 oder höher laufen. Um Unterstützung und weitere Informationen zur Verwendung der Polar Flow App zu erhalten, gehe zu www.polar.com/de/support/Flow_app. Bevor du ein neues Mobilgerät (Smartphone, Tablet) verwendest, musst du es mit deinem Polar Produkt koppeln.

Ansicht im Polar Team Pro Webservice für einzelne Spieler nach Kalendermonat

Mit der Funktion Individuelles Training werden der Ansicht für einzelne Spieler im Polar Team Pro Webservice neue Elemente hinzugefügt. Hierzu zählen persönliche Trainingseinheiten, Aktivitätsinformationen und alle vom Spieler durchgeführten Polar Tests* (Fitness Test, Orthostatic Test, Jump Test oder RR-Aufzeichnung).

* Bitte beachte, dass die verfügbaren Funktionen von deinem Polar Produkt abhängen.

A. Erholungsstatus: Mit der Funktion Erholungsstatus wird berechnet, welche Trainingsbelastung dir zugemutet werden kann. Sie verfolgt die kumulative Belastung, d. h. die Intensität, das Volumen und die Häufigkeit des Trainings und der Aktivitäten, und zwar unter Berücksichtigung des Trainingspensums. Sie berechnet auch den Grad der aktuellen und zukünftigen physischen Belastung. Klicke, um ein neues Fenster zu öffnen. Du siehst die gleiche Ansicht des Erholungsstatus, die im persönlichen Polar Flow Konto des Spielers angezeigt wird. Die Informationen in dieser Ansicht können nur angesehen und nicht bearbeitet werden.

B. Inaktivitätsstempel: Wenn man zu lange (1 Stunde) inaktiv war, erhält man einen Inaktivitätsstempel.

C. Prozentwert des täglichen Aktivitätsziels: Zeigt den Anteil des erreichten täglichen Aktivitätsziels an.

D. Durchgeführte Tests: RR-Aufzeichnung, Orthostatic Test, Fitness Test oder Jump Test.

E. Team-Trainingseinheit: Team-Trainingseinheiten werden mit dem Teamlogo angezeigt.

F. Persönliche Trainingseinheit: Persönliche Trainingseinheiten werden mit dem Sportprofil-Symbol angezeigt. Klicke, um ein neues Fenster zu öffnen. Du siehst die gleiche Ansicht des Erholungsstatus, die im persönlichen Polar Flow Konto des Spielers angezeigt wird. Die Informationen in dieser Ansicht können nur angesehen und nicht bearbeitet werden.

Ansicht im Polar Team Pro Webservice für einzelne Spieler nach Kalendertag

Tipps

  • In der Kalenderansicht für das gesamte Team werden nur Team-Trainingseinheiten angezeigt.
  • In der Kalenderansicht für einzelne Spieler werden Team-Trainingseinheiten und persönliche Trainingseinheiten angezeigt.
  • Berichte enthalten nur Team-Trainingseinheiten, keine Trainingseinheiten einzelner Spieler.
  • Im persönlichen Polar Flow Konto des Spielers werden Team-Trainingseinheiten mit dem Sportprofil-Symbol angezeigt (im Team Pro Konto werden diese Einheiten mit dem Teamlogo angezeigt).

Die Verknüpfung des persönlichen Polar Flow Kontos eines Spielers mit dem Team Pro Webservice entfernen

Ein Spieler oder Coach kann die Verknüpfung mit dem Konto jederzeit entfernen. Wenn die Verknüpfung eines Spielers mit dem Team Pro Konto entfernt wird, werden die persönlichen Trainingsinformationen des Spielers aus dem Konto des Teams gelöscht. Die Verknüpfung kann vom Coach im Team Pro Webservice oder vom Spieler in seinem persönlichen Polar Flow Konto gelöscht werden.

Coach

  1. Melde dich beim Teamkonto im Polar Team Pro Webservice an.
  2. Klicke auf   und wähle Spielerliste.
  3. Klicke  auf einen Spieler, um das Spielerprofil zu öffnen.
  4. Klicke hinter der E-Mail-Adresse des Spielers im Feld Verknüpftes Polar Konto auf Verknüpfung aufheben.
  5. Klicke auf Speichern.

Spieler

  1. Melde dich auf www.polar.com/flow bei deinem persönlichen Polar Flow Konto an.
  2. Klicke oben rechts auf (Name/Profilfoto).
  3. Wähle Einstellungen.
  4. Klicke in den Einstellungen unter Konto bei der Organisation, die du entfernen willst, auf Trennen.