CS600X Gebrauchsanleitung

13. SERVICEINFORMATIONEN

Pflege und Wartung

Ihr Polar Radcomputer ist ein präzises Messgerät und sollte deshalb sorgfältig behandelt werden. Die nachstehenden Empfehlungen werden Ihnen dabei helfen, die Garantiebedingungen zu erfüllen und viele Jahre Freude an diesem Produkt zu haben.

Pflege Ihres Gerätes

Sendeeinheit: Entfernen Sie die Sendeeinheit nach jeder Verwendung vom Gurt, und trocknen Sie die Sendeeinheit mit einem weichen Handtuch ab. Reinigen Sie die Sendeeinheit regelmäßig mit milder Seife und Wasser. Verwenden Sie niemals Alkohol und keine scheuernden Materialien wie Stahlwolle oder chemische Reinigungsmittel.

Gurt: Waschen Sie den Gurt nach jedem Gebrauch unter fließendem Wasser aus und hängen Sie ihn zum Trocknen auf. Reinigen Sie den Gurt von Zeit zu Zeit vorsichtig mit milder Seife und Wasser. Verwenden Sie keine feuchtigkeitsspendenden Seiten, diese können Rückstände auf dem Gurt hinterlassen. Der Gurt darf nicht imprägniert, gebügelt, chemisch gereinigt oder gebleicht werden. Vermeiden Sie es, den Gurt stark zu dehnen oder die Elektrodenbereiche stark zu knicken.

Sehen Sie auf dem Etikett am Gurt nach, ob der Gurt waschmaschinenfest ist. Trocknen Sie den Gurt oder die Sendeeinheit niemals in einem Trockner!

Radcomputer und die Sensoren: Halten Sie Ihren Radcomputer und die Sensoren sauber. Um die Wasserbeständigkeit zu bewahren, dürfen der Radcomputer und die Sensoren nicht mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden. Reinigen Sie sie mit einer Lösung aus milder Seife und Wasser und spülen Sie mit klarem Wasser nach. Tauchen Sie sie nicht unter Wasser. Trocknen Sie sie mit einem weichen Handtuch ab. Verwenden Sie zur Reinigung keinen Alkohol und keine Schleifmittel wie Stahlwolle oder Chemikalien.

Bewahren Sie Ihren Radcomputer und die Sensoren an einem kühlen und trockenen Ort auf. Lagern Sie sie nicht in einer feuchten Umgebung oder einer nicht atmungsaktiven Tasche (z. B. einer Plastiktüte oder einer Sporttasche) oder gemeinsam mit leitfähigem Material wie einem nassen Handtuch. Der Radcomputer und kompatible Sensoren sind wasserbeständig und können im Regen verwendet werden. Setzen Sie Ihren Radcomputer über längere Zeit keiner direkten Sonneneinstrahlung aus; lassen Sie ihn z. B. nicht im Auto oder auf der Radhalterung installiert.

Vermeiden Sie harte Stöße, da der Radcomputer und die Sensoren hierdurch beschädigt werden könnten.

Service

Wir empfehlen Ihnen, während der Garantiezeit von zwei Jahren alle Serviceleistungen nur von einer autorisierten Polar Serviceabteilung durchführen zu lassen. Schäden und Folgeschäden, die durch nicht von Polar Electro autorisiertes Personal verursacht werden, sind von der Garantie ausgeschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter Weltweite Garantie des Herstellers.

Kontaktinformationen und Adressen der Polar Serviceabteilungen finden Sie unter www.polar.com/de/support und auf der Website des jeweiligen Landes.

Registrieren Sie Ihr Polar Produkt unter http://register.polar.fi/, damit wir unsere Produkte und unseren Service noch besser auf Sie abstimmen können.

Der Benutzername für Ihr Polar Konto ist immer Ihre E-Mail-Adresse. Für die Polar Produktregistrierung, für polarpersonaltrainer.com, das Polar Diskussionsforum und die Newsletter-Registrierung gelten der gleiche Benutzername und das gleiche Kennwort.

Batteriewechsel

Der CS600X Radcomputer und der Polar H3 Herzfrequenz-Sensor verfügen beide über eine vom Benutzer austauschbare Batterie. Um die Batterie selbst auszutauschen, befolgen Sie die nachstehend unter Wechseln der Radcomputerbatterie beschriebene Anleitung.

Die Batterien des Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensors können nicht ersetzt werden. Polar hat die Rad-Geschwindigkeits- und Rad-Trittfrequenzsensoren versiegelt konzipiert, um eine maximale Lebensdauer und Zuverlässigkeit zu erreichen. Die Sensoren sind mit langlebigen Batterien ausgestattet. Um einen neuen Sensor zu kaufen, wenden Sie sich bitte an Ihren Polar Händler oder die Polar Serviceabteilung.

Eine Anleitung zum Austausch der Batterie beim Polar LOOK Kéo Power System erhalten Sie in der Gebrauchsanleitung des Polar LOOK Kéo Power.

Der G5 GPS-Sensor hat eine interne wiederaufladbare Batterie, die nicht entfernt werden kann. Eine Anleitung zum Aufladen dieser Batterie finden Sie in der Gebrauchsanleitung des G5 GPS-Sensors.

Batterien für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Verschlucken suchen Sie sofort einen Arzt auf. Die Batterien sollten ordnungsgemäß entsprechend den örtlichen Bestimmungen entsorgt werden.

Wenn die Batterie durch einen falschen Batterietyp ersetzt wird, besteht Explosionsgefahr.

Wechseln der Radcomputerbatterie

Zum Wechseln der Radcomputerbatterie benötigen Sie eine Münze und eine Batterie (CR 2354).

  1. Öffnen Sie die Batterieabdeckung, indem Sie sie mithilfe der Münze gegen den Uhrzeigersinn drehen.

  2. Entfernen Sie die Batterieabdeckung. Die Batterie ist an der Abdeckung befestigt, die vorsichtig angehoben werden sollte. Entfernen Sie die Batterie und ersetzen Sie sie durch eine neue. Achten Sie darauf, das Gewinde der Batterieabdeckung nicht zu beschädigen.

  3. Setzen Sie die Batterie so ein, dass der Minuspol (-) in Richtung Radcomputer zeigt und der Pluspol (+) in Richtung der Abdeckung.

  4. Der Dichtungsring der Batterieabdeckung ist ebenfalls an der Abdeckung befestigt. Ersetzen Sie den Dichtungsring nur, wenn er beschädigt ist. Bevor Sie die Batterieabdeckung schließen, vergewissern Sie sich, dass der Dichtungsring der Abdeckung nicht beschädigt ist und richtig in seiner Nut sitzt.

  5. Drücken Sie die Batterieabdeckung in ihre Position und drehen Sie sie mithilfe der Münze im Uhrzeigersinn zu der Markierung CLOSE. Überprüfen Sie, ob die Abdeckung richtig geschlossen ist!

 

Häufiger Gebrauch der Displaybeleuchtung verkürzt die Lebensdauer der Batterie. Das Batteriesymbol kann bei kalten Umgebungstemperaturen erscheinen, erlischt jedoch wieder, wenn Sie zu normalen Temperaturen zurückkehren. Um sicherzustellen, dass die Batterieabdeckung ihre maximale Lebensdauer erreicht, öffnen Sie diese nur, wenn ein Batteriewechsel nötig ist. Vergewissern Sie sich beim Wechsel der Batterie, dass der Dichtungsring nicht beschädigt ist. Sollte dies doch der Fall sein, tauschen Sie ihn bitte durch einen neuen aus. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die Polar Serviceabteilung.

Videoanleitungen zum Austauschen der Batterie finden Sie unter www.polar-deutschland.de/de/polar_gemeinschaft/videos.

Eine spezielle Video-Anleitung zum Austauschen der CS600X-Batterie ist nicht vorhanden – bitte sehen Sie sich die Video-Anleitung zum Austauschen der CS200-Batterie an. Achten Sie jedoch darauf, dass der Batterietyp unterschiedlich ist.

Batterie des Herzfrequenz-Sensors

Austauschen der Batterie des Polar H1/H2/H3 Herzfrequenz-Sensors

  1. Hebeln Sie die Batterieabdeckung mit dem Clip des Gurtes auf.

  2. Entfernen Sie die alte Batterie mit einem kleinen, festen Stift geeigneter Größe aus der Batterieabdeckung, z. B. mit einem Zahnstocher. Das Werkzeug sollte möglichst nicht aus Metall sein. Achten Sie darauf, die Batterieabdeckung nicht zu beschädigen.

  3. Legen Sie die Batterie mit dem Minuspol (-) nach außen ein. Stellen Sie sicher, dass sich der Dichtungsring in der Nut befindet, um die Wasserbeständigkeit zu gewährleisten.

  4. Richten Sie den Vorsprung an der Batterieabdeckung auf die Vertiefung in der Sendeeinheit aus und drücken Sie die Batterieabdeckung zurück in Position. Sie sollte hörbar einrasten.

 

Videoanleitungen zum Austauschen der Batterie finden Sie unter www.polar-deutschland.de/de/polar_gemeinschaft/videos.

Austauschen der Batterie des Polar WearLink+ Herzfrequenz-Sensors

  1. Öffnen Sie mithilfe einer Münze die Batterieabdeckung, indem Sie die Abdeckung gegen den Uhrzeigersinn auf OPEN drehen.

  2. Setzen Sie die Batterie (CR2025) mit dem Pluspol (+) gegen die Abdeckung in diese ein. Stellen Sie sicher, dass sich der Dichtungsring in der Nut befindet, um die Wasserbeständigkeit zu gewährleisten.

  3. Drücken Sie die Abdeckung wieder auf die Sendeeinheit.

  4. Drehen Sie mit der 2 Euro-Münze die Abdeckung im Uhrzeigersinn auf CLOSE.

Um sicherzustellen, dass die Batterieabdeckung ihre maximale Lebensdauer erreicht, öffnen Sie diese nur beim Batteriewechsel und achten Sie darauf, den Dichtungsring nicht zu beschädigen. Sollte dies doch der Fall sein, tauschen Sie ihn bitte durch einen neuen aus.

 

Videoanleitungen zum Austauschen der Batterie finden Sie unter www.polar-deutschland.de/de/polar_gemeinschaft/videos.

Ein Batterie-Set inkl. Dichtungsring erhalten Sie im Service-Shop auf unserer Homepage, die Sie über www.polar.com erreichen sowie bei gut sortierten Polar Händlern oder in einem autorisierten Polar Service-Center. In den USA und Kanada sind zusätzliche Dichtungsringe über autorisierte Polar Service-Center erhältlich. In den USA sind die Dichtungsring/Batterie-Sets auch unter www.shoppolar.com erhältlich. Auf www.polar.com finden Sie die Adresse des shoppolar Online-Shops.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Wichtige Hinweise

Störungen während des Trainings

Elektromagnetische Interferenzen und Trainingsgeräte

Neben Mikrowellenöfen und Computern können Störungen auftreten. Auch WLAN-Basisstationen können während des Trainings mit dem CS600X Störungen verursachen. Um fehlerhafte Anzeigen oder Fehlfunktionen zu vermeiden, meiden Sie mögliche Störungsquellen.

Trainingsgeräte mit elektronischen Komponenten wie LED-Anzeigen, Motoren und elektrische Bremsen können Störsignale verursachen. Um derartige Probleme zu lösen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Nehmen Sie den Herzfrequenz-Sensor von der Brust ab und trainieren Sie auf Ihrem Trainingsgerät ohne Herzfrequenz-Messung.

  2. Bewegen Sie den Radcomputer, bis Sie einen Bereich finden, in dem keine Störsignale angezeigt werden oder das Herzsymbol nicht blinkt. Interferenzen sind häufig direkt vor dem Anzeigefeld des Trainingsgerätes am stärksten, während der Bereich links oder rechts davon frei von Störungen ist.

  3. Legen Sie den Herzfrequenz-Sensor wieder an und belassen Sie den Radcomputer während des Trainings möglichst in diesem störungsfreien Bereich.

Wenn der Radcomputer immer noch nicht richtig funktioniert, verursacht das Trainingsgerät möglicherweise zu starke elektrische Störungen für die drahtlose Herzfrequenz-Messung.Weitere Informationen finden Sie unter www.polar.com/de/support.

Gehen Sie auf Nummer sicher

Training kann Risiken in sich bergen. Wir empfehlen Ihnen, vor Beginn eines regelmäßigen Trainingsprogramms die folgenden Fragen hinsichtlich Ihres Gesundheitszustandes zu beantworten. Falls Sie mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantworten, empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen.

  • Haben Sie während der letzten 5 Jahre nicht regelmäßig Sport betrieben und/oder hatten Sie eine vorwiegend sitzende Lebensweise?

  • Haben Sie einen hohen Blutdruck oder einen hohen Cholesterinspiegel im Blut?

  • Haben Sie irgendwelche Anzeichen oder Symptome einer Krankheit?

  • Nehmen Sie blutdruckregulierende Medikamente oder Herzmittel ein?

  • Haben Sie in der Vergangenheit unter Atembeschwerden gelitten?

  • Sind Sie nach einer schweren Erkrankung oder medizinischen Behandlung, etwa einer Operation, in der Rekonvaleszenz?

  • Tragen Sie einen Herzschrittmacher oder ein sonstiges implantiertes Gerät?

  • Rauchen Sie?

  • Sind Sie schwanger?

Bitte denken Sie auch daran, dass die Herzfrequenz nicht nur durch die Trainingsbelastung, sondern zusätzlich auch durch Medikamente gegen Erkrankungen des Herzens, Asthma, Atembeschwerden etc. sowie durch Energie-Drinks, Alkohol und Nikotin beeinflusst werden kann.

Achten Sie während des Trainings unbedingt auf die Reaktionen Ihres Körpers. Wenn Sie während des Trainings unerwartete Schmerzen oder starke Ermüdung verspüren, sollten Sie das Training beenden oder mit einer geringeren Intensität fortfahren.

Achtung! Auch wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen, können Sie Polar Trainingscomputer nutzen. Theoretisch sind Störungen des Herzschrittmachers durch Polar Produkte nicht möglich. Es liegen keinerlei Berichte über solche Störungen vor. Jedoch können wir nicht garantieren, dass unsere Produkte für alle Herzschrittmacher oder sonstigen implantierten Geräte geeignet sind, da viele unterschiedliche Modelle solcher Geräte erhältlich sind. Wenn Sie Zweifel haben oder bei der Verwendung von Polar Produkten ungewöhnliche Empfindungen auftreten, konsultieren Sie Ihren Arzt oder setzen Sie sich mit dem Hersteller des implantierten elektronischen Geräts in Verbindung, um zu bestimmen, ob Sie das Gerät ohne Bedenken zusammen mit dem Polar Produkt verwenden können.

Wenn Sie allergisch auf Substanzen reagieren, die mit der Haut in Berührung kommen, oder wenn Sie eine allergische Reaktion vermuten, die auf die Verwendung des Produktes zurückzuführen ist, überprüfen Sie die aufgelisteten Materialien des Produktes im Kapitel „Technische Spezifikationen“. Um Hautreaktionen durch den Herzfrequenz-Sensor zu vermeiden, tragen Sie diesen über einem Hemd. Befeuchten Sie das Hemd unter den Elektroden sorgfältig, damit eine einwandfreie Funktion des Herzfrequenz-Sensors gewährleistet ist.

Die Kombination aus Feuchtigkeit und starker Reibung kann dazu führen, dass sich die schwarze Farbe von der Oberfläche des Herzfrequenz-Sensors löst und helle Kleidung möglicherweise verfärbt. Wenn Sie Insektenschutzmittel verwenden, stellen Sie sicher, dass dieses nicht mit dem Herzfrequenz-Sensor in Kontakt kommt.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Technische Spezifikationen

Radcomputer

Der Radcomputer ist ein Laser-Produkt, das der Klasse 1 entspricht.

 

Lebensdauer der Batterie:

Durchschnittlich ca. 1 Jahr (1 Std./Tag, 7 Tage/Woche)

Batterietyp:

CR 2354

Dichtungsring der Batterie:

O-Ring 20,0 x 1,0, Material: Silikon

Umgebungstemperatur:

-10 °C bis +50 °C

Materialien:

Thermoplastisches Polymergehäuse

Ganggenauigkeit der Uhr:

Höher als ± 0,5 Sekunden/Tag bei einer Umgebungstemperatur von 25 °C.

Genauigkeit der Herzfrequenz-Messung:

± 1 % oder 1 S/min, je nachdem, welcher Wert größer ist. Definition gilt für konstante Bedingungen.

Herzfrequenz-Messbereich:

15-240

Anzeigebereich für die aktuelle Geschwindigkeit:

0-127 km/h

Anzeigebereich für die Höhe:

-550 m … +9000 m

Anstiegsauflösung:

5 m

Grenzwerte des Radcomputers

Maximale Anzahl an Dateien:

99

Maximale Trainingszeit pro Einheit:

99 Std. 59 Min. 59 Sek.

Maximale Rundenzahl:

99

Gesamtstrecke:

999.999 km

Gesamtdauer:

9999 Std. 59 Min. 59 Sek.

Gesamter Kalorienverbrauch:

999 999 kcal

Gesamtzahl der Trainingseinheiten:

9999

Gesamtanstieg:

304795 m

Herzfrequenz-Sensor

Batterielebensdauer des Polar H3 Herzfrequenz-Sensors:

ca. 1600 Betriebsstunden

Batterietyp:

CR 2025

Dichtungsring der Batterie:

O-Ring 20,0 x 0.90, Material Silikon

Umgebungstemperatur:

-10 °C bis +40 °C

Material der Sendeeinheit:

Polyamid

Material des elastischen Gurtes:

38 % Polyamid, 29 % Polyurethan, 20 % Elastan, 13 % Polyester

Polar ProTrainer 5™

Systemanforderungen:

PC

 

Windows® 2000/XP (32bit), Vista

 

IrDA-kompatibler Anschluss (ein externes IrDA-Gerät oder ein interner IR-Anschluss)

 

Außerdem muss Ihr PC für die Software mit einem Pentium II 200 MHz-Prozessor oder schneller, einem Monitor mit SVGA oder höherer Auflösung, 50 MB freiem Festplattenspeicherplatz und einem CD-ROM-Laufwerk ausgerüstet sein.

Polar WebLink mit IrDA-Verbindung

Systemanforderungen:

PC

 

Windows® 2000/XP/Vista 32/64-Bit oder Windows 7 32/64-Bit

 

IrDA-kompatibler Anschluss (ein externes IrDA-Gerät oder ein interner IR-Anschluss)

Der Polar Radcomputer zeigt Ihre Leistungsdaten. Er ist dafür ausgelegt, die physische Belastung und Erholung während und nach Ihrer Trainingseinheiten anzuzeigen. Bei Verwendung mit einem Polar Geschwindigkeitssensor nimmt er ebenfalls Geschwindigkeits- und Distanzmessungen vor. Der Polar G5 GPS-Sensor dient zur Messung von Geschwindigkeit, Distanz sowie Positionsdaten und liefert auch Streckeninformationen. Der Polar Trittfrequenzsensor wurde entwickelt, um die Trittfrequenz beim Radfahren zu messen. Das Polar LOOK Kéo Power System wurde entwickelt, um die Leistungsdaten beim Rad fahren zu ermitteln. Andere Anwendungsbereiche sind nicht vorgesehen.

Der Polar Radcomputer sollte nicht für Umgebungsmessungen verwendet werden, für die eine fachliche oder gewerbliche Präzision erforderlich ist. Außerdem sollte das Gerät nicht für Messungen bei Aktivitäten in der Luft oder unter Wasser genutzt werden.

Die Wasserbeständigkeit von Polar Produkten wird gemäß der internationalen Norm IEC 60529 IPx7 (1 m, 30 min, 20ºC) geprüft. Je nach Wasserbeständigkeit werden die Produkte in drei unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Sehen Sie auf der Rückseite Ihres Polar Produktes nach, zu welcher Kategorie es gehört, und vergleichen Sie es mit folgender Tabelle. Bitte beachten Sie, dass Produkte anderer Hersteller nicht notwendigerweise unter diese Definitionen fallen.

Beschriftung auf der Gehäuserückseite

Merkmale der Wasserbeständigkeit

Water resistant IPX7*

Zum Baden und Schwimmen ungeeignet. Schutz vor Wasserspritzern, Schweiß, Regentropfen usw. Nicht mit Hochdruckreiniger säubern.

Water resistant**

Zum Schwimmen ungeeignet. Schutz vor Wasserspritzern, Schweiß, Regentropfen usw. Nicht mit Hochdruckreiniger säubern.

Water resistant 30 m/50 m***

Zum Baden und Schwimmen geeignet.

Water resistant 100 m

Zum Schwimmen und Schnorcheln (ohne Pressluftflaschen) geeignet.

* Polar LOOK Kéo Power System

** Polar CS600X Radcomputer, Rad-Geschwindigkeitssensor W.I.N.D. und CS Rad-Trittfrequenzsensor W.I.N.D.

*** Der Polar H3 Herzfrequenz-Sensor ist wasserbeständig bis 30 m, misst jedoch unter Wasser nicht die Herzfrequenz.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Häufig gestellte Fragen

Was soll ich tun, wenn...

...das Batteriesymbol und Batt. schwach angezeigt werden?

Der erste Hinweis auf eine schwache Batterie ist normalerweise das Batteriesymbol. Das Batteriesymbol kann bei kalten Umgebungstemperaturen erscheinen. Es erlischt jedoch wieder, wenn Sie zu normalen Temperaturen zurückkehren. Die Displaybeleuchtung und Signaltöne des Radcomputers werden automatisch ausgeschaltet, wenn das Batteriesymbol erscheint. Weitere Informationen zum Batteriewechsel erhalten Sie in dem Kapitel Pflege und Wartung.

...ich nicht weiß, wo ich mich im Menü befinde?

Drücken und halten Sie die STOPP-Taste gedrückt, bis die Uhrzeit angezeigt wird.

...der Radcomputer auf keinen Tastendruck reagiert?

Führen Sie einen Reset durch. Drücken Sie hierfür alle an der Seite befindlichen Tasten gleichzeitig, und halten Sie diese für 2 Sekunden. Nach dem Reset drücken Sie die rote Taste, Starten mit Radeingaben erscheint in der Anzeige. Sie können die Radeingaben durch Drücken von OK bestätigen oder diese ändern. Dann wird Basiseingaben angezeigt. Stellen Sie die Uhrzeit und das Datum ein, alle anderen Eingaben sind gespeichert. Weitere Informationen erhalten Sie unter Basiseingaben und Messen des Reifenumfangs (Radumfang). Falls Sie die übrigen Eingaben nicht ändern möchten, können Sie diesen Menüpunkt durch Halten und Drücken der STOP-Taste überspringen. Alle Trainingsdaten sind gespeichert.

...der Radcomputer den Kalorienverbrauch nicht misst?

Zur Ermittlung des Kalorienverbrauchs ist es notwendig, dass Sie den Herzfrequenz-Sensor tragen und alle Basiseingaben korrekt eingegeben wurden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Basiseingaben.

...eine andere Person mit einem Radcomputer oder Herzfrequenz-Messgerät Störungen verursacht?

Informationen hierzu finden Sie unter Wichtige Hinweise.

...die Herzfrequenz-Anzeige unregelmäßig blinkt, die Herzfrequenz-Anzeige extrem hoch ist oder keine Herzfrequenz angezeigt wird (00)?

  • Vergewissern Sie sich, dass sich der Radcomputer in einem Umkreis von 40 m um die Sendeeinheit befindet.

  • Kontrollieren Sie, ob sich der elastische Gurt nicht während des Trainings gelockert hat.

  • Kontrollieren Sie, ob die Elektroden des Herzfrequenz-Sensors bzw. der Sportbekleidung flach auf der Haut aufliegen.

  • Kontrollieren Sie, ob die Elektroden des Herzfrequenz-Sensors bzw. der Sportbekleidung befeuchtet sind.

  • Vergewissern Sie sich, dass die Elektroden des Senders bzw. der Sportbekleidung sauber sind.

  • Stellen Sie sicher, dass sich im Empfangsbereich (40 Meter) kein anderer Herzfrequenz--Sensor befindet.

  • Starke elektromagnetische Signale können fehlerhafte Anzeigen verursachen. Weitere Informationen finden Sie unter Wichtige Hinweise.

  • Sind die Werte weiterhin fehlerhaft, obwohl Sie sich von der Störungsquelle entfernt haben, verlangsamen Sie Ihr Tempo und überprüfen Sie Ihren Puls manuell. Sollte die manuelle Pulsabnahme den hohen Werten im Display entsprechen, haben Sie möglicherweise eine Herzarrhythmie. Die meisten Herzrhythmusstörungen sind nicht schwerwiegend, befragen Sie jedoch auf jeden Fall Ihren Arzt.

  • Ein kardiales Ereignis könnte Ihr EKG beeinflusst haben. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Ihren Arzt.

WearLink überprüfen! angezeigt wird und Ihr Radcomputer Ihre Herzfrequenz nicht ermitteln kann?

  • Vergewissern Sie sich, dass sich der Radcomputer in einem Umkreis von 40 m um den Herzfrequenz-Sensor befindet.

  • Vergewissern Sie sich, dass sich der Radcomputer in einem Umkreis von 40 m um die Sendeeinheit befindet.

  • Kontrollieren Sie, ob die Elektroden des Herzfrequenz-Sensors bzw. der Sportbekleidung flach auf der Haut aufliegen.

  • Kontrollieren Sie, ob die Elektroden des Herzfrequenz-Sensors bzw. der Sportbekleidung befeuchtet sind.

  • Vergewissern Sie sich, dass die Elektroden des Herzfrequenz-Sensors bzw. der Sportbekleidung sauber sind.

  • Wenn die Herzfrequenz-Messung mit der Sportbekleidung nicht funktioniert, nutzen Sie zur Messung den Soft Strap Gurt. Sollte die Herzfrequenz mit dem Gurt angezeigt werden, liegt das Problem wahrscheinlich bei der Kleidung. Bitte wenden Sie sich an Ihren Fachhändler bzw. den Hersteller der Bekleidung.

  • Wenn Sie alle oben genannten Punkte kontrolliert haben, die Nachricht jedoch weiterhin erscheint und Ihre Herzfrequenz noch immer nicht ermittelt werden kann, könnte die Batterie des Herzfrequenz-Sensors schwach sein. Weitere Informationen erhalten Sie unter Pflege und Wartung.

Ihr Radcomputer bezeichnet den Herzfrequenz-Sensor als WearLink.

Neuen WearLink gefunden. Neuen WearLink koppeln? wird angezeigt?

Sollten Sie einen neuen Herzfrequenz-Sensor als Accessoire gekauft haben, muss dieser mit dem Radcomputer gekoppelt werden. Weitere Informationen finden sie unter 10. Verwendung eines neuen Herzfrequenz-Sensors.

Falls der Sensor, den Sie benutzen, in dem Produkt-Set enthalten ist und dieser Text im Display erscheint, empfängt der Radcomputer eventuell das Signal eines anderen Sensors. In diesem Fall kontrollieren Sie, ob Sie Ihren eigenen Herzfrequenz-Sensor tragen, ob die Elektroden angefeuchtet sind und ob der Gurt des Herzfrequenz-Sensors noch eng genug sitzt. Sollte die Nachricht weiterhin angezeigt werden, ist die Batterie Ihres Herzfrequenz-Sensors schwach. Weitere Informationen finden Sie unter Pflege und Wartung.

...Geschw. überprüfen! angezeigt wird?

Weitere Informationen erhalten Sie in der Gebrauchsanleitung des Geschwindigkeitssensors W.I.N.D.

Leist. überprüfen! angezeigt wird?*

Vergewissern Sie sich, dass die Leistungsfunktion im Radcomputer aktiviert ist. Wenn dies der Fall ist, sollte das Radfahrersymbol in der Anzeige des Radcomputers angezeigt werden. Vergewissern Sie sich, dass der Leistungsmesser richtig positioniert ist. Die Batterie Ihres Leistungsmessers ist möglicherweise schwach. Weitere Informationen erhalten Sie in der Gebrauchsanleitung des Leistungsmessers.

...Neuen WearLink koppeln? wird angezeigt?

Falls Sie einen neuen Polar H3 Herzfrequenz-Sensor, einen Polar Trittfrequenzsensor W.I.N.D.* oder einen Polar LOOK Kéo Power System* als Accessoire gekauft haben, muss dieser zunächst mit dem Radcomputer gekoppelt werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter 11. Verwenden von neuem Zubehör.

... sich die Höhe ändert, obwohl ich mich nicht bewege?

Der Radcomputer wandelt den gemessenen Luftdruck in einen Höhenwert um. Deshalb kann es durch Wetteränderungen zu Änderungen im Höhenwert kommen.

… die Höhenmessungen ungenau sind?

Der Höhenmesser kann falsche Werte liefern, wenn er äußeren Störungen wie starkem Wind oder Klimaanlagen ausgesetzt ist. Kalibrieren Sie in diesem Fall bitte den Höhenmesser. Wenn die Werte weiterhin ungenau sind, könnte Schmutz die Luftdruckkanäle verstopfen. Sollte dies der Fall sein, senden Sie Ihren Radcomputer an die Polar Serviceabteilung.

...Speicher fast voll angezeigt wird?

Speicher fast voll wird angezeigt, wenn nur noch etwa 1 Stunde Speicher zur Verfügung steht. Sobald die Speicherkapazität erschöpft ist, wird Speicher voll angezeigt. Um Speicher freizugeben, übertragen Sie Trainingsdaten in die Polar Pro Trainer 5 Software und löschen Sie diese in Ihrem Radcomputer.

* Optionaler Sensor erforderlich.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Weltweite Garantie des Herstellers

  • Diese Garantie schränkt weder die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers nach dem jeweils geltenden nationalen Recht noch die Rechte des Verbrauchers gegenüber dem Händler aus dem zwischen beiden geschlossenen Kaufvertrag ein.

  • Diese weltweite Garantie gewährt Polar Electro Inc. Verbrauchern, die dieses Produkt in den USA oder Kanada gekauft haben. Diese weltweite Garantie gewährt Polar Electro Oy Verbrauchern, die dieses Produkt in anderen Ländern gekauft haben.

  • Polar Electro Inc./Polar Electro Oy gewährt dem Erstkunden/Erstkäufer dieses Produktes eine Garantie von zwei Jahren ab Kaufdatum bei Mängeln, die auf Material- oder Fabrikationsfehler zurückzuführen sind.

  • Der Originalkaufbeleg gilt zugleich als Kaufnachweis.

  • Von der Garantie ausgeschlossen sind normale Abnutzung, Batterien, Beschädigungen durch unsachgemäßen und/oder kommerziellen Gebrauch, Unfall oder unsachgemäße Handhabung sowie Missachtung der wichtigen Hinweise; gesprungene, zerbrochene oder verkratzte Gehäuse sowie der elastische Gurt, das Armband und Polar Bekleidung.

  • Die Garantie umfasst keine Schäden oder Folgeschäden, die durch Wartungsarbeiten von nicht durch Polar autorisiertes Personal entstanden sind. Die Garantie deckt keine mittelbaren oder unmittelbaren Schäden oder Folgeschäden, Verluste, entstandenen Kosten oder Ausgaben, die mit dem Produkt in Zusammenhang stehen.

  • Gebraucht erworbene Produkte sind nicht von der Zwei-Jahres-Garantie abgedeckt, sofern keine regionale Gewährleistungspflicht besteht.

  • Während der Garantiezeit wird das Produkt bei Fehlern von der Polar Serviceabteilung kostenlos repariert oder ersetzt, unabhängig von dem Land, in dem das Gerät erworben wurde.

Die Garantie hinsichtlich des Produkts wird auf die Länder beschränkt, in denen das Produkt ursprünglich vermarktet wurde.

Dieses Produkt erfüllt die Anforderungen der Richtlinie 93/42/EWG, 1999/5/EG und 2011/65/EU. Die zugehörige Konformitätserklärung ist erhältlich unter www.polar.com/de/support.

Das Symbol der durchgestrichenen Abfalltonne auf Rädern weist darauf hin, dass Polar Produkte Elektrogeräte sind, die der Richtlinie 2002/96/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Elektro- und Elektronik-Altgeräte unterliegen. Batterien und Akkumulatoren in den Produkten unterliegen der Richtlinie 2006/66/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Batterien und Akkumulatoren sowie Altbatterien und Altakkumulatoren. In EU-Ländern sind diese Produkte und Batterien/Akkumulatoren in Polar Produkten folglich getrennt zu entsorgen.

Dieses Symbol zeigt, dass das Produkt gegen elektrischen Schlag geschützt ist.

Genehmigungsrechtliche Angaben finden Sie unter www.polar.com/de/support.

Copyright © 2013 Polar Electro Oy, FIN-90440 KEMPELE, Finland.

Polar Electro Oy ist ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Unternehmen.

Alle Rechte vorbehalten. Diese Gebrauchsanleitung darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Polar Electro Oy weder anderweitig verwendet noch kopiert werden, auch nicht auszugsweise. Die Namen und Logos in dieser Gebrauchsanleitung oder dem Produkt-Set sind Warenzeichen von Polar Electro Oy. Die mit dem ® Symbol gekennzeichneten Namen und Logos in dieser Gebrauchsanleitung oder dem Produkt-Set sind eingetragene Warenzeichen von Polar Electro Oy. Windows ist ein eingetragenes Warenzeichen von Microsoft Corporation und Mac OS ist ein eingetragenen Warenzeichen von Apple Inc.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Polar Ausschlussklausel für Haftung

  • Der Inhalt der Gebrauchsanleitung dient ausschließlich Informationszwecken. Die beschriebenen Produkte können im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung ohne Ankündigung geändert werden.

  • Polar Electro Inc./Polar Electro Oy übernimmt keinerlei Verantwortung oder Gewährleistung bezüglich dieser Gebrauchsanleitung oder der in ihr beschriebenen Produkte.

  • Polar Electro Inc./Polar Electro Oy lehnt jegliche Haftung für Schäden oder Folgeschäden, Verluste, entstandene Kosten oder Ausgaben, die mittelbar oder unmittelbar mit der Benutzung dieser Gebrauchsanleitung oder der in ihr beschriebenen Produkte in Zusammenhang stehen, ab.

Das Produkt ist durch eines oder mehrere der folgenden Patente geschützt:

US6361502, EP1405594, FI 111514B, DE19781642T1, GB2326240, HK1016857, US6277080, US20070082789, EP1795128, FI20085432, US12/434143, EP09159601.5, FI114202, US6537227, EP1147790, HK1040065, FI115289, EP1127544, US6540686, HK1041188, FI 110303, US6104947, EP0748185, JP3831410, EP1694106, US7226321.

Weitere Patente sind anhängig.

Hersteller:

Polar Electro Oy

Professorintie 5

FI-90440 KEMPELE

Tel +358 8 5202 100

Fax +358 8 5202 300

www.polar.com

3.0 DEU 09/2013

↑ Zurück zum Seitenanfang