Menu

So verwaltest du den Datenschutz in Polar Flow

Im Polar Flow Service kannst du deine Datenschutzeinstellungen für drei verschiedene Instanzen einstellen: dein Profil, deine Trainingseinheiten und deine Aktivitätszusammenfassungen. Jede davon hat drei Datenschutzstufen, die du wählen kannst: Öffentlich, Follower und Privat. Diese Begriffe und wie sie sich auf deine Sichtbarkeit in dem Service auswirken werden auf dieser Seite erläutert. Du kannst den Datenschutz für dein Konto nach Belieben anpassen, indem du die gewünschte Datenschutzstufe für jede Instanz auswählst. Standardmäßig sind alle Einstellungen auf Privat gesetzt.

Datenschutz für dein Profil

Dein vollständiges Profil enthält die folgenden Profildetails:

  • deinen Namen
  • Profilbild
  • Motto
  • Stadt
  • Bundesland/Region
  • Land
  • Anzahl von Trainingseinheiten
  • Anzahl von Followern, die du hast
  • Anzahl von Personen, die dir folgen
  • Lieblingssportarten
  • Gruppen, denen du angehörst

Ebenfalls Teil deines Profils ist deine Gesamtzusammenfassung, in der Folgendes angezeigt wird:

  • Anzahl von Trainingseinheiten
  • Gesamttrainingsdauer
  • Gesamtdistanz
  • Gesamtkalorien
  • Sportprofil-Kurve
  • Training Benefit-Kurve

Wenn du dein Profil auf Öffentlich einstellst:

  • Jeder (einschließlich Personen, die nicht bei Flow angemeldet sind) kann deine vollständigen Profildetails und deine Trainingszusammenfassung sehen.
  • Bei Flow angemeldete Benutzer können dich in Suchen finden und darum bitten, dir zu folgen.

Wenn du dein Profil auf Follower einstellst:

  • Jeder (einschließlich Personen, die nicht bei Flow angemeldet sind) kann dein eingeschränktes Profil sehen (deinen Namen, dein Bild, deine Stadt, deine Region/dein Bundesland und dein Land).
  • Bei Flow angemeldete Benutzer können dich in Suchen finden und darum bitten, dir zu folgen.
  • Nur deine Follower können deine vollständigen Profildetails und deine Gesamtzusammenfassung sehen.
  • Du kannst auch alle Anfragen, dir zu folgen, automatisch bestätigen. Standardmäßig ist die automatische Bestätigung ausgeschaltet und du musst jeden Follower einzeln akzeptieren.

Benutzer, die dir nicht folgen, sehen Folgendes:

Während deine Follower dies sehen:

Wenn du dein Profil auf Privat (Standardeinstellung) einstellst:

  • Nur du kannst dein Profil sehen.
  • Du kannst in Suchen nicht gefunden werden.
  • Wenn du öffentliche Daten kommentierst oder teilst, werden dein Name und dein Bild angezeigt.

Datenschutz für deine Trainingseinheiten

Gehe auf EinstellungenDatenschutz, um den Datenschutz für deine Trainingseinheiten auszuwählen. Änderungen werden für zukünftige Trainingseinheiten übernommen. Wenn du alle deine vergangenen Trainingseinheiten auf „Privat“ setzen willst, kannst du auf die Schaltfläche Alle auf „Privat“ aktualisieren klicken. In deinem Feed und der Trainingsauswertung-Ansicht kannst du die Datenschutzeinstellungen zudem für einzelne Trainingseinheiten im Webservice ändern.

Zusammenfassungen von Trainingseinheiten im Feed sehen so aus: Dein Name und dein Bild sind sichtbar.

 

Zusammenfassungen von Trainingseinheiten in der Trainingsauswertung-Ansicht sehen wie folgt aus.

Wenn du deine Trainingseinheiten auf Öffentlich einstellst:

  • Jeder (einschließlich Personen, die nicht bei Flow angemeldet sind) kann deine Trainingseinheiten sehen.

Wenn du deine Trainingseinheiten auf Follower einstellst:

  • Nur deine Follower können deine Trainingseinheiten sehen.

Wenn du deine Trainingseinheiten auf Privat (Standardeinstellung) einstellst:

  • Nur du kannst deine Trainingseinheiten sehen.
  • Wenn du private Trainingseinheiten in einer Gruppe, einem Club oder einem Event teilst, können die Benutzer in diesen Gruppen die geteilten Trainingseinheiten sehen.

Datenschutz für deine Aktivitätszusammenfassungen

Aktivitätszusammenfassungen sehen wie folgt aus.

Wenn du deine Aktivitätszusammenfassungen auf Öffentlich oder Follower einstellst:

  • Nur deine Follower können deine Aktivitätszusammenfassungen in ihrem Feed sehen.

Wenn du deine Aktivitätszusammenfassungen auf Privat (Standardeinstellungen) einstellst:

  • Nur du kannst deine Aktivitätszusammenfassungen sehen.
  • Dies ist die Standardeinstellung für Aktivitätszusammenfassungen.
  • Wenn du private Aktivitätszusammenfassungen in einer Gruppe, einem Club oder einem Event teilst, können die Benutzer in diesen Gruppen die geteilten Zusammenfassungen sehen.

Teilen von Daten mit anderen

In diesem Abschnitt wird erläutert, wie du deine Daten innerhalb und außerhalb von Polar Flow teilen kannst.

Nacherleben

  • Das Nacherleben ist eine animierte Aufschlüsselung deiner Trainingseinheit. Es hebt die interessantesten Teile davon hervor.
  • Das Nacherleben beinhaltet einen Link zur Analyseansicht der Trainingseinheit.
  • Du kannst Nacherleben-Videos in Facebook oder über einen direkten Link teilen.
  • Wenn du eine Trainingseinheit in Facebook teilst, wird ein Nacherleben-Link zu deiner Trainingseinheit für deinen Facebook-Feed erstellt. Die Datenschutzeinstellung für die geteilte Trainingseinheit wird automatisch zu Öffentlich geändert, damit Personen außerhalb von Flow dein Nacherleben-Video sehen können.
  • Durch das Teilen einer Aktivitätszusammenfassung in Facebook wird ein Bild deiner Aktivitätszusammenfassung für deinen Facebook-Feed erstellt. Die Zusammenfassung enthält keine Links zur tatsächlichen Zusammenfassung in Polar Flow. Die Datenschutzeinstellung der Aktivitätszusammenfassung wird nicht geändert.
  • Du kannst deine Daten in Facebook aus zahlreichen Ansichten in Flow mit folgendem Symbol teilen:

Direkte Links

  • Du kannst den Link zu deinem Profil (URL) aus der Adresszeile deines Webbrowsers kopieren und an deine Freunde senden. Damit sie darauf zugreifen können, muss der Datenschutz für dein Profil auf Öffentlich oder Follower gesetzt sein.
  • Du kannst deine Trainingseinheiten und Nacherleben-Videos auch teilen, indem du den Link (URL) aus der Adresszeile deines Webbrowsers kopierst und an deine Freunde sendest. Damit sie auf Standardinhalte zugreifen können, muss der Datenschutz für die Trainingseinheit auf Öffentlich oder Follower gesetzt sein.
  • Dein Name und dein Bild sind immer sichtbar, sofern du dein Profil nicht auf „Privat“ setzt.
  • Du brauchst nicht bei Flow angemeldet oder ein registrierter Polar Benutzer zu sein, um den Inhalt über einen direkten Link anzuzeigen.

Flow Community

  • Wenn du deine Daten in Gruppen, Clubs oder Events in Flow teilst, werden dein Name und dein Bild auch dann angezeigt, wenn du ein privates Profil hast.
  • Wenn du etwas in Gruppen, Clubs oder Events in Flow kommentierst, werden dein Name und dein Bild auch dann angezeigt, wenn du ein privates Profil hast.

Externe Services wie Strava, TrainingPeaks, Endomondo

  • Du kannst deine Flow Daten in externen Services wie Strava, TrainingPeaks und Endomondo teilen. Du kannst das tun, indem du Trainingseinheiten einzeln aus der Trainingsauswertung-Ansicht exportierst oder dein Polar Konto mit diesen Services verbindest und ihnen gestattest, automatisch zu synchronisieren.
  • Automatische Verbindungen mit externen Services können in den Einstellungen je nach dem Verbindungstyp unter „Konto“ oder „Mein Profil“ verwaltet werden.
  • Wenn du eine automatische Verbindung öffnest, kann der Anbieter des externen Services abhängig vom Verbindungstyp auf dein Profil, deine Trainingsdaten und deine sonstigen Daten zugreifen.
  • Bitte lies dir die Datenschutzerklärungen dieser externen Serviceanbieter durch, bevor du Verbindungen herstellst, um dich zu informieren, wie sie deine Daten verwenden.
  • Du kannst automatische Verbindungen jederzeit beenden.

Datenschutz im Bereich „Erforschen“

Nur auf Öffentlich gesetzte Trainingseinheiten sind im Flow Bereich „Erforschen“ sichtbar. Auf Privat oder Follower gesetzte Trainingseinheiten werden im Bereich „Erforschen“ nicht angezeigt.

Wenn dein Profil privat ist, du aber eine deiner Trainingseinheiten öffentlich machst, ist die Trainingseinheit auf der Karte sichtbar, aber dein Name wird durch „Privater Benutzer“ ersetzt. 

Hinweis: Wenn du Personen gestattest, deine Trainingseinheiten mit GPS-Daten zu sehen, teilst du präzise geographische Positionen deiner Trainingseinheiten. Wenn du in sensiblen Bereichen trainierst, belasse die Einstellung für deine Trainingseinheiten immer auf Privat. Sensible Standorte können zum Beispiel dein Zuhause, Schule oder bestimmte Arbeitsplätze wie Behörden oder Armeestützpunkte sein und allgemein alle Standorte, die du nicht öffentlich machen möchtest.

Polar Club-Mitteilung

Diese Einstellung bezieht sich auf die Polar Club App für Gruppentraining, die von Fitnessstudios verwendet wird. Wenn du in keinem Fitnessstudio trainierst, das Polar Club verwendet, kannst du diese Einstellung ignorieren. Und wenn doch, kannst du mit dieser Einstellung festlegen, ob dein Fitnessstudio dir Zusammenfassungen deiner Trainingseinheiten per E-Mail schicken darf.

Contact Us
Kontakt
Request repair
Reparatur anfordern

Change region

If your country is not listed on this page, please find your local contact details, retailers and stores and service points on our global site.