Menu

Fehlerbehebung für Polar Sleep Plus™

Die Schlaferkennung in deinem Polar Gerät ist vollautomatisch. Sie basiert auf der Erfassung der Bewegungen deiner nichtdominanten Hand mit einem integrierten 3D-Beschleunigungssensor. Obwohl wir und andere den Sleep Plus Algorithmus als sehr genau empfunden haben, ist es wichtig, die Herausforderungen bei der automatischen Schlaferkennungstechnologie zu kennen. Möglicherweise erkennt dein Polar Gerät deinen Schlaf nicht jede Nacht ordnungsgemäß, oder die erkannten Einschlaf- und Aufwachzeiten stimmen manchmal nicht mit deinen wahrgenommenen Schlafzeiten überein. In diesem Dokument erläutern wir, warum dies passieren kann und welche Herausforderungen bei der automatischen Schlaferkennung bestehen.

Die Funktion Polar Sleep Plus wurde entwickelt, um gesunden Schlaf nachzuverfolgen. Die gemessenen Metriken können dir helfen, deine Schlafgewohnheiten zu verstehen und dadurch Möglichkeiten zu finden, deinen Schlaf zu optimieren. Die Funktion ist nicht zur Diagnose oder Behandlung von Schlafstörungen oder ähnlichen Zuständen vorgesehen.

Sleep Plus Metriken fehlen für manche Nächte

Wenn deine Sleep Plus Metriken fehlen, bedeutet dies, dass die Sleep Plus Berechnung fehlgeschlagen ist. Dies kann einen oder mehrere der folgenden Gründe haben:

  • Du hast weniger als 4 Stunden geschlafen Deine Schlafzeit, d. h. der Zeitraum zwischen dem Einschlafen und dem Aufwachen, muss mindestens vier Stunden betragen, um Sleep Plus Metriken zu erhalten.
  • Dein Polar Gerät hat weniger als 4 Stunden Schlaf erkannt, obwohl du tatsächlich länger geschlafen hat. Die automatische Schlaferkennung kann in Nächten schwierig sein, in denen du sehr unruhig bist und dich während des Schlafs viel bewegst, sodass die Daten weniger genau ausfallen. Die Sleep Plus Berechnung kann z. B. fehlschlagen, wenn deine erkannte Einschlafzeit später als die tatsächliche Einschlafzeit liegt und/oder deine erkannte Aufwachzeit früher als die tatsächliche Aufwachzeit liegt und daher die erkannte Schlafdauer für die Sleep Plus Berechnung nicht ausreicht.
  • Die automatische Schlaferkennung basiert auf dem Umstand, dass du dich im Schlaf wenigstens ein wenig bewegst. Die Schlaferkennung auf deinem Polar Gerät basiert auf der Aufzeichnung der Bewegungen deiner Hand. Wenn du über längere Zeiträume sehr still liegst, kann es für dein Gerät schwierig sein, sicher zu erkennen, dass es getragen wird. Dies kann in bestimmten Fällen zu ungenauen und nicht ausreichenden Schlafdaten führen.
  • Wenn du das Gerät nach dem Aufwachen sofort abnimmst oder es nur im Bett anlegst, kann die Sleep Plus Berechnung ebenfalls ungenau ausfallen.

Einschlaf-/Aufwachzeit ist fehlerhaft

Wenn deine erkannte Einschlaf- oder Aufwachzeit fehlerhaft zu sein scheint, überprüfe die folgenden möglichen Ursachen für ungenaue Ergebnisse.

  • Wenn du sehr unruhig bist und dich am Anfang deines Schlafs viel bewegst, kann es für dein Gerät schwierig sein, zu erkennen, wann du einschläfst. Die erkannte Einschlafzeit kann daher nach dem tatsächlichen Einschlafzeitpunkt liegen.
  • Wenn du sehr unruhig bist und dich am Ende deines Schlafs viel bewegst, kann es für dein Gerät schwierig sein, zu erkennen, wann du aufwachst und wann du noch schläfst. Die erkannte Aufwachzeit kann daher nach dem tatsächlichen Aufwachzeitpunkt liegen.
  • Wenn du über längere Zeiträume wach bist, jedoch relativ bewegungslos liegst, bevor du einschläfst oder morgens aufstehst (z. B. wenn du ein Buch liest oder fernsiehst), hat dein Polar Gerät möglicherweise Probleme, zu bestimmen, ob du wach bist oder schläfst. Daher kann das Polar Gerät falsche Schlafphasen aufzeichnen.
  • Wenn du das Produkt längere Zeit nicht getragen hast und direkt vor dem Schlafengehen anlegst, verfügt das Gerät möglicherweise nicht über genügend Daten, um sicher zu erkennen, dass es getragen wird. Versuche, dein Polar Gerät einige Zeit vor dem Schlafengehen anzulegen (ca. anderthalb Stunden).

Wenn du mit den erkannten Einschlaf- und/oder Aufwachzeiten nicht einverstanden bist, kannst du die Zeiten im Flow Webservice oder in der Flow App manuell bearbeiten, um deine Schlafzeiten genauer festzulegen.

So bearbeitest du deine Schlafzeit im Flow Webservice

  1. Gehe im Flow Webservice zu Tagebuch und wähle die Registerkarte Schlaf.
  2. Wähle den Tag aus, den du bearbeiten möchtest.
  3. Wähle und passe dann mit den Schiebereglern am Anfang und Ende der Schlafzeit deine wahrgenommene Einschlafzeit oder Aufwachzeit an. Beim Bearbeiten deiner Schlafzeit kannst du jeweils bis zu einer Stunde zu ihrem Anfang und Ende hinzufügen und jeweils bis zu drei Stunden von ihrem Anfang und Ende subtrahieren.
  4. Wenn du fertig bist, wähle Bestätigen.

So bearbeitest du deine Schlafzeit in der Flow App

  1. Gehe auf die Ansicht Schlaf und tippe in die Mitte des Datenbereichs. Die Ansicht ändert sich zum Querformat.


     
  2. Bearbeite deine Schlafzeit, indem du die roten Kreise am Anfang und Ende der Schlafzeit z. B. auf deine wahrgenommene  Aufwachzeit ziehst.


     
  3. Tippe danach auf Fertig, und die neue Schlafzeit wird bei der nächsten Synchronisierung im Service und auf deinem Polar Gerät synchronisiert.

Bitte beachte, dass Polar Ignite das neue Sleep Plus Stages Schlaftracking verwendet. Leider ist es nicht möglich, deine Schlafzeit im Polar Flow Webservice oder in der Polar Flow App zu bearbeiten, wenn dein Schlaf mit Polar Ignite überwacht wurde.

Mein Polar Gerät misst meine Sleep Plus Metriken nicht

Prüfe, ob es hilft, das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden alle persönlichen Daten und Einstellungen von dem Gerät gelöscht. Du musst es danach für deinen persönlichen Gebrauch erneut einrichten. Alle Daten, die du zuvor von deinem Polar Gerät in deinem Flow Konto synchronisiert hast, sind sicher.

Sleep Plus Metriken werden nicht auf der Registerkarte „Schlaf“ angezeigt, es gibt jedoch Schlafdaten im Tagebuch.

Unsere Schlafmessung hat sich über die Jahre hinweg von grundlegenden Schlafdaten zu Polar Sleep Plus entwickelt. Obwohl beide Funktionen auf der Erfassung deiner Handbewegungen basieren, bietet die Funktion Polar Sleep Plus tiefere Einblicke in deinen Schlaf und erfordert daher spezifischere Daten über deinen Schlaf als die grundlegende Schlafauswertung.

Wenn die Sleep Plus Berechnung fehlschlägt, z. B. aufgrund von nicht ausreichenden Schlafdaten, können die Sleep Plus Metriken für diese Nacht nicht angezeigt werden. In solchen Fällen möchten wir dir eine grundlegende Übersicht über deinen Nachtschlaf für Zeiträume bieten, in denen die grundlegenden Schlafdaten erfasst wurden. Du kannst deine grundlegenden Schlafdaten im Flow Webservice (Aktivitätszeitleiste) und in der Flow App (Aktivitätsansicht) aufrufen. Du erkennst die grundlegenden Schlafdaten am Mondsymbol. Die Schlafdaten umfassen deine Schlafzeit und deine Schlafqualität (erholsam oder unruhig).

Aktivitätszeitleiste mit grundlegenden Schlafdaten:

Aktivitätsansicht in der Flow App mit grundlegenden Schlafdaten:

Contact Us
Kontakt
Request repair
Reparatur anfordern

Change region

If your country is not listed on this page, please find your local contact details, retailers and stores and service points on our global site.