Menu

Wie übertrage ich Daten von polarpersonaltrainer.com an den Polar Flow Webservice?

Du kannst die Trainingsergebnisse und Fitness Test-Ergebnisse von den folgenden Polar Produkten übertragen: RCX3, RCX5, RC3 GPS, CS500, CS500+, RS300X, RS800CX, CS600X, FT80, FT60, FT40 und FT7. Du kannst ein einzelnes Trainings- oder Fitness Test-Ergebnis oder bis zu 25 Ergebnisse auf einmal übertragen.

Du kannst dich bei Polar Flow mit deinem Benutzernamen und Passwort für polarpersonaltrainer.com anmelden. Die Trainings- und Fitness Test-Ergebnisse werden von deinem polarpersonaltrainer.com Konto an das entsprechende Konto in Polar Flow übertragen (das Konto mit demselben Benutzernamen und Passwort). Beachte, dass du das Konto, an das die Ergebnisse übertragen werden, nicht auswählen kannst.

Wenn du das Fitness Test- oder Trainingsergebnis in polarpersonaltrainer.com bearbeitest, nachdem du es übertragen hast, kannst du die Änderungen nur an Polar Flow übertragen, indem du das Ergebnis in Polar Flow löschst und es erneut aus polarpersonaltrainer.com überträgst.

Bitte beachte, dass es einige funktionale Unterschiede zwischen polarpersonaltrainer.com und Polar Flow gibt. Polar Flow enthält Funktionen, die in polarpersonaltrainer.com nicht verfügbar sind, und umgekehrt enthält polarpersonaltrainer.com Funktionen, die in Polar Flow nicht verfügbar sind.

In der Zukunft werden wir die Möglichkeit bieten, eine deutlich größere Menge an Trainingsdaten auf einmal zu übertragen – sowohl von polarpersonaltrainer.com als auch von ProTrainer zum Polar Flow Webservice.

 

Übertragen eines einzelnen Trainingsergebnisses

  1. Melde dich bei polarpersonaltrainer.com an.
  2. Öffne ein Trainingsergebnis im Aktivitäts-Feed auf der Startseite oder unter Training > Tagebuch.

    Damit die Übertragung erfolgreich verläuft, muss das Trainingsergebnis eine Startzeit und eine Dauer aufweisen.

    Trainingsergebnisse, die bereits übertragen wurden, sind am unteren Rand der Trainingsergebnisansicht mit einem grünen Häkchen markiert.


     
  3. Klicke auf die Schaltfläche An Flow übertragen. Wenn die Schaltfläche An Flow übertragen nicht angezeigt wird, kann das Trainingsergebnis nicht an Flow übertragen werden. Siehe „Beschränkungen bei der Datenübertragung“.


  4. Bestätige die Übertragung, indem du auf Ja

    klickst.

  5. Da die Sportarten in polarpersonaltrainer.com möglicherweise nicht mit denen in Polar Flow übereinstimmen, musst du die Sportarten manuell zuordnen. Wähle die Sportart in Polar Flow in der Dropdownliste aus und klicke auf Übertragen. Trainingseinheiten, für die du in polarpersonaltrainer.com keine Sportart definiert hast, werden an Polar Flow als „Andere Sportart“ übertragen.




     
  6. Übertragung erfolgreich. Klicke auf OK.
  7. Das übertragene Trainingsergebnis wird jetzt im Polar Flow Tagebuch angezeigt. Wenn du das Trainingsergebnis nicht sofort in Polar Flow finden kannst, versuche es bitte später noch einmal. Es kann eine leichte Verzögerung bei der Datenübertragung geben.

 Wenn Dieses Training ist in Polar Flow bereits vorhanden. angezeigt wird, hast du es bereits nach Polar Flow übertragen.

Wenn Bei der Übertragung des Ergebnisses an Flow ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal. angezeigt wird, gibt es möglicherweise Probleme mit der Internetverbindung oder der Datenübertragungsfunktion. Stelle sicher, dass du auf den Webservice unter polar.com oder den Polar Flow Webservice zugreifen kannst, oder versuche es später noch einmal.

Es gibt einige technische Unterschiede zwischen polarpersonaltrainer.com und dem Polar Flow Webservice. Aus diesem Grund sind möglicherweise nicht alle deine Trainingsdaten in polarpersonaltrainer.com mit Polar Flow kompatibel. Wenn dein Trainingsergebnis solche Daten enthält, weist dich polarpersonaltrainer.com darauf hin, dass es nicht nach Polar Flow übertragen werden kann.

Übertragung von Fitness Test-Ergebnissen (OwnIndex, d. h. VO2max)

  1. Gehe in polarpersonaltrainer.com auf Training > Tagebuch.
  2. Öffne ein Fitnessdaten-Element.

    Damit die Übertragung erfolgreich verläuft, müssen die Fitnessdaten einen OwnIndex-Wert enthalten.



    Fitnessdaten, die bereits übertragen wurden, sind am unteren Rand der Fitnessdatenansicht mit einem grünen Häkchen markiert.


     
  3. Klicke auf die Schaltfläche An Flow übertragen.


  4. Bestätige die Übertragung, indem du auf Ja

    klickst.
  5. Übertragung erfolgreich. Klicke auf OK.

Wenn Dieser Fitness Test ist in Polar Flow bereits vorhanden. angezeigt wird, hast du ihn bereits nach Polar Flow übertragen.

Wenn Bei der Übertragung des Fitness Tests an Flow ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal. angezeigt wird, gibt es möglicherweise Probleme mit der Internetverbindung oder der Datenübertragungsfunktion. Stelle sicher, dass du auf den Webservice unter polar.com/flow zugreifen kannst, oder versuche es später noch einmal.

Wenn In Flow fehlen persönliche Einstellungen. Bitte prüfe die Einstellungen in Flow. angezeigt wird, melde dich beim Flow Webservice an, klicke auf deinen Namen/dein Profilfoto und wähle Einstellungen. Gib deine Benutzereingaben ein.

Es gibt einige technische Unterschiede zwischen polarpersonaltrainer.com und dem Polar Flow Webservice. Aus diesem Grund sind möglicherweise nicht alle deine Daten in polarpersonaltrainer.com mit Polar Flow kompatibel. Wenn deine Fitnessdaten solche Daten enthalten, weist dich polarpersonaltrainer.com darauf hin, dass sie nicht nach Polar Flow übertragen werden können.

Übertragen von mehreren Trainingsergebnissen und/oder Fitness Test-Ergebnissen auf einmal

  1. Gehe in polarpersonaltrainer.com auf Training > Tagebuch und öffne die Listenansicht.
  2. Wähle die Trainingsergebnisse und/oder Fitness Test Ergebnisse aus, die du übertragen möchtest, indem du das Auswahlfeld markierst. Du kannst bis zu 25 Elemente auf einmal übertragen. Die Trainings- und Testergebnisse, die du bereits übertragen hast, sind mit einem grünen Häkchen markiert.


  3. Klicke auf die Schaltfläche An Flow übertragen.
  4. Bestätige die Übertragung, indem du auf Ja klickst.


  5. Da die Sportarten in polarpersonaltrainer.com möglicherweise nicht mit denen in Polar Flow übereinstimmen, fordert dich polarpersonaltrainer.com auf, die Sportarten manuell zuzuordnen. Wähle die Sportart in Polar Flow in der Dropdownliste aus und klicke auf Übertragen. Trainingseinheiten, für die du in polarpersonaltrainer.com keine Sportart definiert hast, werden an Polar Flow als „Andere Sportart“ übertragen.
  6. Übertragung erfolgreich abgeschlossen! Klicke auf OK.

Wenn bei der Übertragung einiger der ausgewählten Elemente Probleme aufgetreten sind, wird ein Bericht mit den Details der Übertragung angezeigt.



Nicht unterstützt: Dieses Trainingsergebnis kann nicht an Polar Flow übertragen werden.

Bereits in Flow vorhanden: Dieses Trainingsergebnis wurde bereits an Polar Flow übertragen.

Sonstiger Fehler: Es gibt möglicherweise Probleme mit der Internetverbindung oder der Datenübertragungsfunktion. Stelle sicher, dass du auf den Webservice unter polar.com/flow zugreifen kannst, oder versuche es später noch einmal.

Daten mit Flow nicht kompatibel: Die Daten können aufgrund von technischen Unterschieden zwischen polarpersonaltrainer.com und dem Polar Flow Webservice nicht an Flow übertragen werden.

In Flow fehlen persönliche Einstellungen: Bitte melde dich beim Flow Webservice an, klicke auf deinen Namen/dein Profilfoto und wähle Einstellungen. Gib deine Benutzereingaben ein.

Beschränkungen bei der Datenübertragung

Im Moment kannst du deine Trainingsergebnisse (außer Multisport-Ergebnisse) und Fitness Test-Ergebnisse (VO2max-Werte) übertragen.

Da es Unterschiede zwischen dem Polar Flow Webservice und polarpersonaltrainer.com gibt, werden im Polar Flow Webservice nicht alle Daten angezeigt. Bitte sieh dir die folgenden Beschränkungen an.

Trainingsergebnisse

Die folgenden Daten deiner Trainingsergebnisse können nicht übertragen werden: •

  • Name der Trainingseinheit
  • Maximale Steigung
  • Fitness-/Fettverbrennungszonen für Polar FT40 und FT7
  • Barometer
  • Temperaturwerte der Runden
  • Training Load-Wert (Trainingsbelastung)
  • Krafttrainingsbewegungen

Wenn du Trainingsergebnisse manuell zu polarpersonaltrainer.com hinzugefügt hast, kannst du sie an Polar Flow übertragen, wenn du eines der folgenden Produkte im Bereich „Produkte“ von polarpersonaltrainer.com registriert hast: RCX3, RCX5, RC3 GPS, CS500, CS500+, RS300X, RS800CX, CS600X, FT80, FT60, FT40 oder FT7.

Herzfrequenz-Zonengrenzwerte

Nach der Übertragung stimmen die Herzfrequenz-Zonengrenzwerte deiner Trainingseinheiten in Polar Flow möglicherweise nicht mehr mit den Grenzwerten in polarpersonaltrainer.com überein. Die Grenzwerte müssen möglicherweise für den Polar Flow Webservice angepasst werden. Dies erfolgt während der Übertragung automatisch.

Filterung von Herzfrequenz-Daten

Wenn die Verbindung zwischen deinem Herzfrequenz-Sensor und deinem Trainingsgerät während des Trainings für einen Moment unterbrochen wird, d. h. deine Herzfrequenz für einen Moment auf Null abfällt, filtert polarpersonaltrainer.com die fehlerhaften Messwerte heraus. Das bedeutet, dass die vorübergehenden Null-Messwerte sich nicht auf Trainingsdaten auswirken und nicht in der Herzfrequenz-Kurve angezeigt werden. Der Polar Flow Webservice verfügt zurzeit nicht über diese Filterfunktion, sodass die Herzfrequenz-Kurve in diesem Fall in Polar Flow anders als in polarpersonaltrainer.com aussieht.

Fortschrittsberichte

Es können nicht alle übertragenen Daten in die Fortschrittsberichte im Polar Flow Webservice übernommen werden. Die übertragenen Daten werden bei der Berechnung des Training Load-Wertes (Trainingsbelastung) nicht berücksichtigt.

Contact Us
Kontakt
Request repair
Reparatur anfordern

Change region

If your country is not listed on this page, please find your local contact details, retailers and stores and service points on our global site.