Menu

Die Temperaturanzeige in der Polar Software

Wenn Sie im Polar ProTrainer 5 Kalender das Trainingstagebuch öffnen und bis zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Daten übertragen haben, so wird Ihnen bei Temperatur der Wert einer vorangegangenen Einheit angezeigt. Die Polar Software greift bis zu 3 Monaten zurück, um einen entsprechenden zu kopierenden Temperaturwert eintragen zu können. Sie können diesen automatisch generierten Wert jedoch durch einen individuell eingetragenen ersetzen.

Wenn Sie die Trainingsdaten eines Armbandempfängers übertragen, so wird der automatisch eingetragene Wert durch den übertragenen Wert ersetzt.

Bei den Produkten Polar RS800CX/ CS600X können Sie die Übertragung des Temperaturwertes wie folgt aktivieren. Gehen Sie in der Polar ProTrainer 5 Software zu Optionen → Einstellungen → Geräte wählen Sie die Schaltfläche Optionen und setzen Sie einen Haken bei Tagestemperatur automatisch aus dem Polar Modell auslesen.

Sollten Sie mehr als eine Trainingseinheit für einen Tag übertragen, so übernimmt die Polar Software den Temperaturwert der zuerst übertragenen Einheit.

Wenn Sie Daten übertragen wählen, werden die Trainingsdateien chronologisch übertragen. Wenn Sie sich entscheiden die Trainingsdateien über Einstellungen Polar Modell bearbeiten zu übertragen, dann können Sie eine individuelle Reihenfolge der Datenübertragung festlegen. Das heißt, die dritte Datei samt des Temperaturwertes eines Tages kann zuerst übertragen werden und ist somit ist der Temperaturwert im Trainingstagebuch unter Tagesinformationen für diesen Tag entsprechend gespeichert.

Contact Us
Kontakt
Request repair
Reparatur anfordern

Change region

If your country is not listed on this page, please find your local contact details, retailers and stores and service points on our global site.